Blended Learning im Digital Banking

In diesem mediendidaktischen Konzept für eine Prozess- und Applikations-Schulung ging es darum, umfangreiche digitale Lernmedien und Präsenzkurse sinnvoll miteinander zu kombinieren. Ziel der mehrmonatigen Ausbildung war es, ein bankinternes Zertifizierungslevel zu erreichen.

Digital Banking ist das Thema der Stunde im Finanzsektor. Das darauf basierende Redesign des Kundenberatungsprozesses unseres Auftraggebers ist für die Mitarbeitenden an der Front und in der Ausbildungsabteilung sehr anspruchsvoll.

Ausgangslage/Herausforderung
Das grosse Trainingsvolumen für neue Prozesse, Methoden, Applikationen und Tools soll für die 1'800 Front-Mitarbeitenden in kurzer Zeit geplant, konzipiert, realisiert und ausgerollt werden. Der digitale Lernteil als Teil des Blended-Learning-Ansatzes muss als erstes bereitgestellt werden, damit die Mitarbeitenden vor dem Präsenzkursteil genügend Zeit zur Vorbereitung haben. Dabei besteht eine Abhängigkeit von der rechtzeitigen Fertigstellung der zugrundeliegenden Applikationen, damit diese als Screenrecordings in die Schulung einbezogen werden können.

Unser Ansatz
Um den umfangreichen digitalen Teil der Schulung spannend und zielgruppengerecht zu gestalten, konzipierten wir einen Mehrmedien-Ansatz aus Erklärvideos, WBTs und druckbaren Zusammenfassungen. Quizzes in verschiedenen Modi erlauben es den Mitarbeitenden, den eigenen Wissensstand einzuschätzen und sich bedarfsgerecht bei den Lernmedien zu bedienen. Ein abschliessender Online Test dient als Nachweis ausreichender Vorkenntnisse für die Präsenzkurse, in denen fallbasiert trainiert wird.

Lesen Sie hier den Projektbeschrieb nach.

Auftraggeberin
Universalbank
Zielgruppe
Mitarbeitende an der Front
Sprache
Deutsch
Dienstleistung
Inhaltliche Konzeption

Zurück